Ayurveda-Liege: Fläche für indische Ölbehandlungen

Mobile Ayurveda-MassageliegeEine Ayurveda-Liege ist eine Fläche auf der Personen Behandlungen und Massagen nach alter indischer Tradition erhalten. Häufig handelt es sich bei der Liege um eine Massageliege in spezieller Konstruktion und Ausstattung.

Ayurveda-Liegen werden vor allem für Anwendungen mit reichlich Massageöl genutzt. Daher haben die meisten Modelle einen erhöhten Rand als Tropfschutz. Ansonsten ähnelt der Aufbau einer gebräuchlichen Massageliege.

Ayurveda-Liegen | Massage-Expert Shop

Ayurveda-Liegen werden vor allem für Ayurvedabehandlungen wie den Stirnölguss der Abhyanga verwendet.

Konstruktion und Ausstattung

Kopfstütze Ayurveda-Massageliege
Kopfstütze Ayurveda-Massageliege

Eine Ayurveda-Liege ähnelt vom Aufbau meist einer typischen Massageliege jedoch mit kleinen Unterschieden. Die Konstruktion ist dem hohen Ölverbrauch ayurvedischer Anwendungen angepasst.

Ayurveda-Liegen sind in der Regel mit einem erhöhten Rand entland der Liegefläche ausgestattet. Dadurch kann reichlich Massageöl verwendet werden ohne Tropfgefahr oder Überlaufen. Angepasst ist meist auch das Material der Liegefläche. Es kann aus Holz oder Schaumstoffpolsterung mit PU-Beschichtung bestehen.

Zur Ausstattung gehören je nach Modell auch eine separate Kopfstütze oder eine Vorrichtung für eine bestimmte Ölanwendung. Die Liegefläche für den Kopf ist am Scheitelpunkt meist eingekerbt, damit das überschüssige Öl spezieller Anwendungen gezielt abfließen kann.

Ayurveda-Öl | Massage-Expert Shop

Ayurveda-Liegen ermöglichen für gewöhnlich auch die Höhenverstellbarkeit der Liegefläche. Zudem kann unterschieden werden zwischen massiven stationären Modellen oder transportablen und leichten Ayurveda-Massageliegen für unterwegs.

Verwendung

Abhyanga
Die Abhyanga ist eine ayurvedische Ganzkörpermassage mit reichlich Öl.

Eine Ayurveda-Liege wird überwiegend für ayurvedische Massagen oder Ölbehandlungen genutzt. Der Massageempfänger liegt dabei meist leicht bekleidet auf der Liege und wird von einem oder zwei Masseuren (Synchronmassage) behandelt.

Zu den bekannten Ayurvedamassagen gehören vor allem die Abhyanga (Ganzkörperölmassage), Pinda Sveda (Stempelmassage), sowie einige Trockenmassagen wie die Garshan-Massage oder die Pulvermassage.

Garshan-Massagehandschuhe | Massage-Expert Shop

Zu den bekannten ayurvedischen Ölbehandlungen gehören Shirodhara (Stirnölguss) oder Khadivasti (Ölstausee). Gerade bei diesen Anwendungen wird viel Öl eingesetzt. Eine Ayurveda-Liege dient in diesem Fall alleine schon als hygienische Maßnahme, um vor überlaufendem Öl zu schützen.

MZ

Autor:

Ähnliche Beiträge