Meridianmassage: Stimulation der Energiebahnen

MeridianmassageEine Meridianmassage ist eine Stimulation der Haut, durch welche die so genannte Lebensenergie in den Energiebahnen (Meridianen) des Menschen angeregt werden kann. Nach der Traditionellen Chinesischen Medizin kann eine Massage der Meridiane Energieblockaden lösen.

Die Meridianmassage ist auch als Meridian-Therapie oder Akupunkt-Massage nach Penzel bekannt. Ferner kann die Bezeichnung auch als Oberbegriff für diverse Massagen, welche die Meridiane behandlen, verstanden werden.

Der Fokus liegt dabei auf den 12 Hauptmeridianen, welche überwiegend senkrecht parallel an beiden Körperhälften unter der Haut verlaufen. Weder die Energiebahnen noch die Lebensenergie Qi konnten bisher wissenschaftlich belegt werden.

Definition und Abgrenzung

Traditionelle Chinesissche Medizin
Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ist eine östliche Gesundheitslehre, welche überwiegend in China praktiziert wird. Die Hauptaufgabe eines TCM Arztes liegt im Ausgleich der beiden Prinzipien Yin und Yang.

Die Bezeichnung Meridianmassage kann sowohl als spezielle Massagebezeichnung, wie auch als Oberbegriff für diverse Massagen betrachtet werden. Denn es gibt diverse Massagetechniken, welche die Meridiane stimulieren können.

Die Meridianmassage kommt hauptsächlich aus dem chinesischen und japanischen Raum. Dort sind die TCM und die damit verbundenen Prinzipien fester Bestandteil des Gesundheitsverständnisses. Die Behandlung der Meridiane ist ein Teil davon.

Durch die Behandlung der Energiebahnen kann nach TCM der Qi-Fluss beeinflusst werden. Energetische Blockaden können dadurch gelöst werden.

Die Stimulation der Energieleitbahnen kann dabei je nach Meridianmassage unterschiedlich sein. So gibt es Verfahren, die lediglich mit Fingerdruck arbeiten. Doch auch Verfahren, die Massagestäbe oder den gesamten Körper als Hilfsmittel einsetzen, sind möglich.

Massage-Anleitungen | Massage-Expert Shop

Neben den Meridianen sind die Akupunkturpunkte von besonderer Bedeutung für die Massage. Sie werden häufig mitbehandelt. Im Unterschied zur Akupunktur werden jedoch keine Nadeln in die Haut gestochen.

Im weiten Sinne können Shiatsu, Akupressur, Tuina Anmo oder die Thaimassage als Meridianmassagen bezeichnet werden. All diese Massagen behandeln in direkter oder indirekter Weise auch die Meridiane.

Wirkung der Meridianmassage

Migräne
Massage gegen Migräne

Eine Meridianmassage kann unterschiedliche Wirkungen haben, wobei diese meist im ganzheitlichen Bereich liegen. So kann die Behandlung auf körperliche, seelische oder auch geistige Beschwerden einwirken.

Die Wirkungen ähneln in vielerlei Hinsicht denen der Akupressur. Denn auch dort werden Meridiane durch Druck auf Akupukturpunkte stimuliert. Die Stimulation dieser Punkte kann demnach Linderung bei

  • Erkältungen
  • Schlaflosigkeit
  • Immunschwäche

verschaffen. (1)

Die körperliche Behandlung des gesamten Meridians ähnelt wiederum der Thaimassage. Auch hier wird der Qi-Fluss durch Mobilisationstechniken angeregt. Die Behandlung der Meridiane kann demnach bei

  • Migräne
  • Antriebslosigkeit
  • Rückenschmerzen

helfen. (2)

Behandlung der Energiebahnen

Die Meridianmassage versucht hauptsächlich die Energieleitbahnen des Körpers zu stimulieren, um das darin fließende Qi zu harmonisieren. Nach der Traditionellen Chinesischen Medizin vitalisiert das Qi den Körper. Ein Mangel, eine Stauung oder ein Überschuss können daher zu Krankheiten führen. (3)

Der Zustand der Meridiane ist für das Energieniveau des Menschen demnach sehr wichtig. Die Meridianmassage kann mögliche Blockaden lösen und dadurch das Qi in den Geweben und Organen ausgleichen.


Quellenverzeichnis

  1. Chang, David (2009): Das große Buch der Massagetechniken, 1. Aufl., München, Bassermann, S. 22.
  2. Theelen, Rudolf und Wetzler, Nicole (2006): Traditionelle Thai-Massage, 1. Aufl., München, Goldmann, S. 143(1a) und S. 144.
  3. Kaptchuk, Ted J. (2007): Das große Buch der chinesischen Medizin, 2. Aufl., Fischer Verlag, Frankfurt am Main, S. 46ff.
MZ

Autor:

Ähnliche Beiträge