Kneten: Massagegriff bzw. Massagetechnik für Haut und Muskeln

Massagetechnik Kneten, Petrissage
Knetende Massage der Schulter. Die Haut wird zwischen den Händen geknetet. Das Kneten gehört zur Massagetechnik Petrissage.

Das Kneten ist ein Massagegriff (bzw. eine Massagetechnik) bei dem bestimmte Körperbereiche zwischen Daumen und Finger(n) oder zwischen den Händen massiert wird. Typischerweise werden die Haut oder Muskeln geknetet. Das Kneten kann sich auf eine Körperstelle konzentrieren oder fortlaufend über den Körper durchgeführt werden. Je nach dem Ziel der Massage wird weniger oder mehr Massagedruck verwendet.

Durch die Massagetechnik Kneten können leichte bis starke Verspannungen gelöst werden. Bei nur sanftem Massagedruck eignet sich das Kneten insbesondere zur Entspannung.

Das Kneten kann dem Massagegriff (bzw. der Massagetechnik) Petrissage zugeordnet werden, der außerdem das Walken als weiteren Massagegriff beinhaltet. Am häufigsten wird das Kneten in der klassischen Massage verwendet.

Vorgehensweise beim Kneten

Medizinische Massage auf dem RückenDie genaue Vorgehensweise beim Kneten hängt im Wesentlichen von der zu massierenden Körperstelle und dem Ziel der Massage ab.

  • Kleinere Muskelbereiche und Hautpartien werden häufig nur zwischen Daumen und Zeigefinger massiert / geknetet. Für größere Bereiche werden mehr Finger hinzugenommen.
  • Für besonders große Körperzonen knetet der Masseur mit beiden Händen. So kann er z. B. die Hände flach auf den Rücken legen und die Haut zwischen den lang ausgestreckten Zeigefingern bearbeiten.

Beim Kneten wird ein Muskel quer zu seiner Faserrichtung oder eine Hautpartie erfasst und leicht von seiner bzw. ihrer Unterlage abgehoben. Nun wird der abgehobene Bereich in Längsrichtung und auch kreisend gegeneinander gerieben.

Massage-Anleitungen | Massage-Expert Shop

Das Fortlaufende Kneten über mehrere Körperstellen hinweg wird mit Hilfe beider Hände durchgeführt. Dabei übergibt die eine Hand den Massagebereich in die andere Hand, wobei sich stets ein Stückchen weiter gearbeitet wird.

Ziele beim Kneten

 Knetmassage an der SchulterDurch das Kneten sollen leichte bis mittelschwere Verspannungen gelöst werden. Bei nur leichtem Massagedruck dient das Kneten der Entspannung.

Nach größeren sportlichen Belastungen kann eine Knetmassage den Erholungsprozess des Muskels beschleunigen: Verklebungen und leichte Verhärtungen werden gelöst und Flüssigkeiten lokal schneller transportiert.

Der Knet-Massagegriff sorgt für eine lokal höhere Durchblutung, was an der rosafarbenen Haut zu erkennen ist. Außerdem soll das Unterhautgewebe gestrafft werden, was bei Cellulite helfen kann.

MZ

Autor:

Ähnliche Beiträge

Meridianmassage: Stimulation der Energiebahnen

Eine Meridianmassage ist eine Stimulation der Haut, durch welche die so genannte Lebensenergie in den Energiebahnen (Meridianen) des Menschen angeregt werden kann. Nach der Traditionellen …